In meiner Freizeit ...

fotografieren, schreiben, lesen, beobachten, reflektieren,...

Ich sollte öfter ...
eine scheiß-egal einstellung haben, sporteln (?), die schrauben an meiner brille festziehen und nicht darauf warten, bis ich den bügel in der hand habe, rohre verlegen, über mich hinaus wachsen

Was ich ganz doll mag :-)
wortsucher und -sammlerinnen, bauerngärten, british english, in die sonne blinzeln, mich im wasser treiben lassen, individualität und ideenreichtum, im regen tanzen&gehen&stehen&schreien&drehen, sinn-im-unsinn-sucherinnen, den ersten tropfen sonnencreme im sommer auf meiner haut, barfußgeherinnen, meine oma, buntstifte, aus-den-latschen-kipperinnen, gefunden werden, nackenkraulerinnen, golden feine härchen auf den armen, duft-und-geruch-genießerinnen, schlaftransporte, fußgängerzonenbeobachterinnen, königsblaue tinte, rapsfelder, gedankenspinnerinnen, traditionen, auto fahren und ganz laut zur musik mitgrölen, meisterinnen der balance, definitionen, lautlacherinnen, suppenliebhaberinnen, achterbahn fahren, "blind-gänger", flohmärkte, im laub rascheln, wasserpfeife rauchen und zimttee, das gefühl im bauch, wenn man die fotos vom entwickeln abholt, den weinglasrand mit dem zeigefinger umfahren, poetry-slams, DEN himmel suchen (ohne reinragendes zeug, wie ast, haus, stromleitung,...) straßencafés, erleuchtete fenster im morgennebel, feucht-modrig riechende laubhaufen, gehen, geschmeidige kastanien in der jackentasche, gestrickte socken von der oma, karla kolumna, mich auflösen, knirschender schnee unter schuhsohlen,...

Was ich gar nicht leiden kann :-(
HOCHGESTELLTE POLOKRÄGEN (oder -krAgen?), wenn butter nach kühlschrank schmeckt, wenn man mit den knochen knackst *aah*, leere versprechungen --> enttäuschungen, zahnarztbesuche, aus-angst-zu-dick-zu-werden-nichts-esserinnen (da essen genuss, geselligkeit und gemütlichkeit für mich bedeutet), naivität, schnarchen, blutwurst, ein hoher geräuschpegel, der sich aus unmelodischen überlagerungen zusammensetzt, sand/krümel im bett, blasen an den füßen, papst-poster in der bravo, pseudos, krieg, warme winter und kalte sommer, zu wenig schlaf, keinen blick über den tellerrand riskieren, zuhause vergessene einkaufszettel, arroganz, unbeantwortete fragen, wenn der letzte gast gegangen ist...

Ich träume von ...
muse.

Mein Lebensmotto/ meine Lebenphilosophie ist....
ist nicht vorhanden. braucht man denn eine?
kann den "lebe den tag, als wäre es dein letzter" und "träume nicht dein leben, sondern lebe deine träume" - scheiß nicht mehr hören!
ich glaube, sie steckt nicht in mir, sondern im kreislauf selbst.

Ein Tag ist perfekt, wenn ...
auf jeden fall fängt der tag erst dann an, wenn ich einen kaffee hatte.

derzeitige lieblinge:
*psychohygiene
*marie:"wenn ich eine harfe höre, muss ich immer an 'schaumbad' denken!"
*chrischtl: "hey doro, dein körper tanzt off-beat und dein kopf on-beat... erstaunlich."
*uniindividuell
*wervechselt

Definitionen:
Doro-mania: krankhafte Sucht, Dinge zu
verschenken
Doro-nicum: zu den Korbblütern gehörende gelb
blühende Pflanze; Gämswurz

Über mich wollte ich noch loswerden ...
hatte noch nie einen nabelbruch.

UND: ich habe nun wieder so lange haare, dass es anfängt sich zu lohnen meditativ die haare aus dem badewasser zu fischen.